Allgemein
1

Die Aubergine ist ein wahrer Klassiker der mediterranen Küche. Ihre birnenförmige Frucht zeichnet sich durch eine glatte, glänzende und feste Haut mit einer von Weiß bis Schwarzviolett reichenden Farbe aus. Das weiße Fruchtfleisch schmeckt eher neutral, hat aber zugleich ein leicht pikantes, gelegentlich bitteres Aroma. Sie lässt sich vielseitig verwenden, beispielsweise braten, schmoren, füllen oder auch grillen. Klassisch ist sie in der Ratatouille sowie in Moussaka enthalten

Herkunft
2

Ursprünglich stammt die Aubergine wohl aus Indien, heutzutage wird sie in Spanien, Italien und Mexiko, aber auch in den Niederlanden im Gewächshaus angebaut. Sie ist hierzulande ganzjährig erhältlich

Nährwert/Wirkstoffe
3

Auberginen bestehen zu 93 Prozent aus Wasser. Dabei enthalten 100 Gramm davon 20 kcal bzw. 84 kJ, 1,2 Gramm Eiweiß, 0,2 Gramm Fett und 2,5 Gramm Kohlenhydrate. Das Gemüse punktet zum einen mit Kalium, Magnesium und Eisen, zum anderen liefert vor allem die Schale Vitamine der B-Gruppe und Vitamin C. Aufgrund von Bitterstoffen und des giftigen Alkaloids Solanin in der Schale sollte man die Aubergine nicht roh essen.

Ingredients

Directions

Allgemein
1

Die Aubergine ist ein wahrer Klassiker der mediterranen Küche. Ihre birnenförmige Frucht zeichnet sich durch eine glatte, glänzende und feste Haut mit einer von Weiß bis Schwarzviolett reichenden Farbe aus. Das weiße Fruchtfleisch schmeckt eher neutral, hat aber zugleich ein leicht pikantes, gelegentlich bitteres Aroma. Sie lässt sich vielseitig verwenden, beispielsweise braten, schmoren, füllen oder auch grillen. Klassisch ist sie in der Ratatouille sowie in Moussaka enthalten

Herkunft
2

Ursprünglich stammt die Aubergine wohl aus Indien, heutzutage wird sie in Spanien, Italien und Mexiko, aber auch in den Niederlanden im Gewächshaus angebaut. Sie ist hierzulande ganzjährig erhältlich

Nährwert/Wirkstoffe
3

Auberginen bestehen zu 93 Prozent aus Wasser. Dabei enthalten 100 Gramm davon 20 kcal bzw. 84 kJ, 1,2 Gramm Eiweiß, 0,2 Gramm Fett und 2,5 Gramm Kohlenhydrate. Das Gemüse punktet zum einen mit Kalium, Magnesium und Eisen, zum anderen liefert vor allem die Schale Vitamine der B-Gruppe und Vitamin C. Aufgrund von Bitterstoffen und des giftigen Alkaloids Solanin in der Schale sollte man die Aubergine nicht roh essen.

Aubergine