Allgemein
1

Die auch Anome, Rahm- oder Jamaikaapfel genannte Cherimoya galt nicht zuletzt dank ihres einzigartigen Aromas schon den Inkas als eine ganz besondere Frucht. Sie ist etwa so groß wie ein Apfel, herzförmig und verfügt über eine weiche, grüne Schale mit einem Schuppenmuster. Ihre Reife erkennt man an der schwarzen Färbung der Schale und dem leicht herauszuziehenden Fruchtstiel. Am besten löffelt man ihr sahneähnliches Fruchtfleisch direkt aus der halbierten Schale, die kaffeebohnengroßen Kerne sind dabei zu entfernen.

Herkunft
2

Die Cherimoya kommt ursprünglich aus Südamerika, sie wird heute jedoch auch in anderen Regionen mit subtropischem Klima angebaut. In Deutschland sind insbesondere Früchte aus Spanien erhältlich, da die Cherimoya sehr empfindlich ist und auf längeren Transporten zu schnell reift.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm Cherimoya enthalten 65 kcal bzw. 272 kJ, 1,7 Gramm Eiweiß, 0,3 Gramm Fett und 14 Gramm Kohlenhydrate. Neben einem Traubenzuckergehalt, der deutlich höher liegt als bei anderen Obstsorten, ist die Cherimoya reich an Calcium und Phosphor, wichtigen Lieferanten für Aufbau und Erhalt der Knochenmasse. Hinzu kommen Eisen, Magnesium sowie Vitamin C und Vitamine der B-Gruppe.

Ingredients

Directions

Allgemein
1

Die auch Anome, Rahm- oder Jamaikaapfel genannte Cherimoya galt nicht zuletzt dank ihres einzigartigen Aromas schon den Inkas als eine ganz besondere Frucht. Sie ist etwa so groß wie ein Apfel, herzförmig und verfügt über eine weiche, grüne Schale mit einem Schuppenmuster. Ihre Reife erkennt man an der schwarzen Färbung der Schale und dem leicht herauszuziehenden Fruchtstiel. Am besten löffelt man ihr sahneähnliches Fruchtfleisch direkt aus der halbierten Schale, die kaffeebohnengroßen Kerne sind dabei zu entfernen.

Herkunft
2

Die Cherimoya kommt ursprünglich aus Südamerika, sie wird heute jedoch auch in anderen Regionen mit subtropischem Klima angebaut. In Deutschland sind insbesondere Früchte aus Spanien erhältlich, da die Cherimoya sehr empfindlich ist und auf längeren Transporten zu schnell reift.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm Cherimoya enthalten 65 kcal bzw. 272 kJ, 1,7 Gramm Eiweiß, 0,3 Gramm Fett und 14 Gramm Kohlenhydrate. Neben einem Traubenzuckergehalt, der deutlich höher liegt als bei anderen Obstsorten, ist die Cherimoya reich an Calcium und Phosphor, wichtigen Lieferanten für Aufbau und Erhalt der Knochenmasse. Hinzu kommen Eisen, Magnesium sowie Vitamin C und Vitamine der B-Gruppe.

Cherimoya