Allgemein
1

Die Erdbeere gilt hierzulande als Königin der Beeren, auch wenn sie botanisch gesehen den Sammelnussfrüchten zuzurechnen ist. Kein Wunder: Die rote Frucht mit den eingesenkten „Nüsschen“ schmeckt wunderbar süß und saftig und hat nur wenig Säure. Man kann sie roh naschen, mit Milchprodukten oder zu Kuchen verarbeiten, Marmelade kochen oder Sekt und Bowle eine fruchtige Note verleihen. Ebenso gut harmoniert sie mit Spargel, in Salaten oder auch zu Fleischgerichten.

Herkunft
2

Vermutlich sammelten schon die Steinzeitmenschen Walderdbeeren, die frühen Vorfahren der heutigen Erdbeere, die es weltweit in vielen hundert Sorten gibt. Saisonal sind sie in Deutschland zwischen Mai und September erhältlich sowie importiert fast das ganze Jahr.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm Erdbeeren enthalten 32 kcal bzw. 134 kJ, 0,8 Gramm Eiweiß, 0,4 Gramm Fett und 5,4 Gramm Kohlenhydrate. Wichtig ist vor allem ihr Vitamin-C-Gehalt, der sogar noch über dem von Orangen und Zitronen liegt. Neben einer Vielzahl von Antioxidantien liefern Erdbeeren auch Calcium, Eisen, Magnesium, Natrium, Phosphor, Folsäure und reichlich Mangan. Ihre Gerbstoffe helfen zudem bei Verdauungsstörungen.

Ingredients

Directions

Allgemein
1

Die Erdbeere gilt hierzulande als Königin der Beeren, auch wenn sie botanisch gesehen den Sammelnussfrüchten zuzurechnen ist. Kein Wunder: Die rote Frucht mit den eingesenkten „Nüsschen“ schmeckt wunderbar süß und saftig und hat nur wenig Säure. Man kann sie roh naschen, mit Milchprodukten oder zu Kuchen verarbeiten, Marmelade kochen oder Sekt und Bowle eine fruchtige Note verleihen. Ebenso gut harmoniert sie mit Spargel, in Salaten oder auch zu Fleischgerichten.

Herkunft
2

Vermutlich sammelten schon die Steinzeitmenschen Walderdbeeren, die frühen Vorfahren der heutigen Erdbeere, die es weltweit in vielen hundert Sorten gibt. Saisonal sind sie in Deutschland zwischen Mai und September erhältlich sowie importiert fast das ganze Jahr.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm Erdbeeren enthalten 32 kcal bzw. 134 kJ, 0,8 Gramm Eiweiß, 0,4 Gramm Fett und 5,4 Gramm Kohlenhydrate. Wichtig ist vor allem ihr Vitamin-C-Gehalt, der sogar noch über dem von Orangen und Zitronen liegt. Neben einer Vielzahl von Antioxidantien liefern Erdbeeren auch Calcium, Eisen, Magnesium, Natrium, Phosphor, Folsäure und reichlich Mangan. Ihre Gerbstoffe helfen zudem bei Verdauungsstörungen.

Erdbeeren