Allgemein
1

Charakteristisch für die Karambole – auch Baumstachelbeere oder Sternfrucht genannt – sind ihre fingerlange, grünlich-gelbe Frucht mit jeweils fünf- bis sechskantigen Längsrippen und der zarte Duft. Der erfrischende Geschmack des saftigen Fruchtfleischs variiert zwischen säuerlich und süß. Allgemein kann man sie ungeschält verarbeiten, auch die Kerne sind essbar. Ihre dekorative Sternform macht die Karambole zur beliebten Garnitur, aber sie gibt auch vielfältigsten Gerichten eine wunderbar exotische Note.

Herkunft
2

Ursprünglich in Südostasien beheimatet, wächst die Karambole in den Tropen und Subtropen, insbesondere in Malaysia, Kolumbien, Thailand, Brasilien und Indien. Hierzulande reicht ihre Hauptsaison vom Herbst bis zum Frühwinter.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm Karambole enthalten 31 kcal bzw. 128 kJ, 1 Gramm Eiweiß, 0,3 Gramm Fett und 6,7 Gramm Kohlenhydrate. Die Frucht punktet zudem mit Provitamin A, Vitamin C, B-Vitaminen und Mineralstoffen wie Kalium und Eisen. Wichtig zu wissen: Ihr Oxalsäuregehalt liegt noch über dem von Rhabarber – daher ist von einem übermäßigen Verzehr abzuraten.

Ingredients

Directions

Allgemein
1

Charakteristisch für die Karambole – auch Baumstachelbeere oder Sternfrucht genannt – sind ihre fingerlange, grünlich-gelbe Frucht mit jeweils fünf- bis sechskantigen Längsrippen und der zarte Duft. Der erfrischende Geschmack des saftigen Fruchtfleischs variiert zwischen säuerlich und süß. Allgemein kann man sie ungeschält verarbeiten, auch die Kerne sind essbar. Ihre dekorative Sternform macht die Karambole zur beliebten Garnitur, aber sie gibt auch vielfältigsten Gerichten eine wunderbar exotische Note.

Herkunft
2

Ursprünglich in Südostasien beheimatet, wächst die Karambole in den Tropen und Subtropen, insbesondere in Malaysia, Kolumbien, Thailand, Brasilien und Indien. Hierzulande reicht ihre Hauptsaison vom Herbst bis zum Frühwinter.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm Karambole enthalten 31 kcal bzw. 128 kJ, 1 Gramm Eiweiß, 0,3 Gramm Fett und 6,7 Gramm Kohlenhydrate. Die Frucht punktet zudem mit Provitamin A, Vitamin C, B-Vitaminen und Mineralstoffen wie Kalium und Eisen. Wichtig zu wissen: Ihr Oxalsäuregehalt liegt noch über dem von Rhabarber – daher ist von einem übermäßigen Verzehr abzuraten.

Karambola