Allgemein
1

Das Küchenkraut Kerbel wächst bereits praktisch unmittelbar nach dem Winter und ähnelt äußerlich der Petersilie, mit der es auch verwandt ist, allerdings hat Kerbel zartere und hellere Blätter. Mit seinem würzig-süßlichen Geschmack und der Anisnote passt er gut zu Soßen und Salaten sowie vielen Frühlingsgemüsen, beispielsweise Kohlrabi, Spargel und Erbsen, aber auch zu Fisch und Geflügel. Bei warmen Gerichten sollte man Kerbel erst ganz zum Schluss beifügen, um das Aroma zu erhalten.

Herkunft
2

Ursprünglich kommt der Kerbel vermutlich aus Südrussland, heute wächst er sowohl wild als auch kultiviert überall in Europa sowie in Nordamerika. Außerhalb seiner Erntesaison von März bis August wird er auch im Gewächshaus angebaut und ist daher ganzjährig erhältlich.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm Kerbel enthalten 48 kcal bzw. 201 kJ, 4,1 Gramm Eiweiß, 0,6 Gramm Fett und 6,2 Gramm Kohlenhydrate. Sein anisähnliches Aroma rührt von den ätherischen Ölen her, außerdem liefert Kerbel reichlich Magnesium, Calcium, Eisen und Vitamin C. Medizinisch sagt man ihm unter anderem eine blutreinigende, entwässernde und verdauungsanregende Wirkung nach. Kerbel soll überdies bei Hautunreinheiten helfen.

Ingredients

Directions

Allgemein
1

Das Küchenkraut Kerbel wächst bereits praktisch unmittelbar nach dem Winter und ähnelt äußerlich der Petersilie, mit der es auch verwandt ist, allerdings hat Kerbel zartere und hellere Blätter. Mit seinem würzig-süßlichen Geschmack und der Anisnote passt er gut zu Soßen und Salaten sowie vielen Frühlingsgemüsen, beispielsweise Kohlrabi, Spargel und Erbsen, aber auch zu Fisch und Geflügel. Bei warmen Gerichten sollte man Kerbel erst ganz zum Schluss beifügen, um das Aroma zu erhalten.

Herkunft
2

Ursprünglich kommt der Kerbel vermutlich aus Südrussland, heute wächst er sowohl wild als auch kultiviert überall in Europa sowie in Nordamerika. Außerhalb seiner Erntesaison von März bis August wird er auch im Gewächshaus angebaut und ist daher ganzjährig erhältlich.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm Kerbel enthalten 48 kcal bzw. 201 kJ, 4,1 Gramm Eiweiß, 0,6 Gramm Fett und 6,2 Gramm Kohlenhydrate. Sein anisähnliches Aroma rührt von den ätherischen Ölen her, außerdem liefert Kerbel reichlich Magnesium, Calcium, Eisen und Vitamin C. Medizinisch sagt man ihm unter anderem eine blutreinigende, entwässernde und verdauungsanregende Wirkung nach. Kerbel soll überdies bei Hautunreinheiten helfen.

Kerbel