Allgemein
1

Herrlich anspruchslos ist das Küchenkraut Kresse, wächst es doch sogar auf Watte oder Küchenkrepp. Seine kleinen grünen und sehr zarten Keimblätter schmecken dabei frisch und würzig-pikant, ähnlich dem Rettich. Rohe Kresse lässt sich vielseitig verwenden, beispielsweise in Brotaufstrichen oder vermischt mit Frischkäse oder Quark, in Eiergerichten oder im Salat. Auf Suppe oder Soße gestreut gibt sie nicht nur einen schönen Farbtupfer ab, sondern auch eine feine Würze.

Herkunft
2

Die ursprüngliche Heimat der Kresse liegt in Vorder- bzw. Zentralasien. Hierzulande reicht ihre Freilandsaison vom Frühjahr bis in den Herbst, ansonsten ist sie aber auch das ganze Jahr im Handel in kleinen Schachteln erhältlich.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm Kresse enthalten 38 kcal bzw. 159 kJ, 4,2 Gramm Eiweiß, 1,5 Gramm Fett und 1,8 Gramm Kohlenhydrate. Sie liefert sehr viel Eisen, außerdem Calcium, Kalium, Folsäure sowie Vitamin A und Vitamin C. Ihr hoher Eiweißanteil macht sie insbesondere für Vegetarier und Veganer interessant. Weil schon kleine Mengen ganz allgemein zur Versorgung mit Nähr- und Vitalstoffen beitragen, sollte man sie öfter essen.

Ingredients

Directions

Allgemein
1

Herrlich anspruchslos ist das Küchenkraut Kresse, wächst es doch sogar auf Watte oder Küchenkrepp. Seine kleinen grünen und sehr zarten Keimblätter schmecken dabei frisch und würzig-pikant, ähnlich dem Rettich. Rohe Kresse lässt sich vielseitig verwenden, beispielsweise in Brotaufstrichen oder vermischt mit Frischkäse oder Quark, in Eiergerichten oder im Salat. Auf Suppe oder Soße gestreut gibt sie nicht nur einen schönen Farbtupfer ab, sondern auch eine feine Würze.

Herkunft
2

Die ursprüngliche Heimat der Kresse liegt in Vorder- bzw. Zentralasien. Hierzulande reicht ihre Freilandsaison vom Frühjahr bis in den Herbst, ansonsten ist sie aber auch das ganze Jahr im Handel in kleinen Schachteln erhältlich.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm Kresse enthalten 38 kcal bzw. 159 kJ, 4,2 Gramm Eiweiß, 1,5 Gramm Fett und 1,8 Gramm Kohlenhydrate. Sie liefert sehr viel Eisen, außerdem Calcium, Kalium, Folsäure sowie Vitamin A und Vitamin C. Ihr hoher Eiweißanteil macht sie insbesondere für Vegetarier und Veganer interessant. Weil schon kleine Mengen ganz allgemein zur Versorgung mit Nähr- und Vitalstoffen beitragen, sollte man sie öfter essen.

Kresse