Allgemein
1

Das Kohlgemüse Romanesco ist aus einer Kreuzung aus Brokkoli und wildem Blumenkohl entstanden. Charakteristisch für ihn sind seine leuchtend grünen, ungewöhnlich geformten Röschen und der milde, etwas nussige Geschmack, der auch dem von Blumenkohl und Brokkoli ähnelt. Man kann ihn roh essen, aber auch gekocht als leckere Gemüsebeilage, ebenso in Suppen oder Aufläufen. Damit er seine schöne grüne Farbe behält, sollte er möglichst nur kurz gegart werden.

Herkunft
2

Die Heimat des Romanescos liegt – der Name lässt es bereits erahnen – im Mittelmeerraum und insbesondere in Italien. Dort sowie in Spanien finden sich auch heute noch die Hauptanbaugebiete. Er ist im Handel ganzjährig erhältlich; deutschen Romanesco gibt es von Mai bis Oktober.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm Romanesco enthalten 22 kcal bzw. 92 kJ, 2,4 Gramm Eiweiß, 0,3 Gramm Fett und 2,3 Gramm Kohlenhydrate. Er liefert reichlich Vitamin C, außerdem Provitamin A (deutlich mehr als Blumenkohl), die Vitamine B1, B2 und B6, Carotin sowie Niacin. Hinzu kommen die Mineralstoffe Kalium, Phosphor, Zink und Schwefel. Romanesco wird unter anderem eine entgiftende Wirkung nachgesagt, er ist außerdem leicht verdaulich und daher gut für Schonkost geeignet.

Ingredients

Directions

Allgemein
1

Das Kohlgemüse Romanesco ist aus einer Kreuzung aus Brokkoli und wildem Blumenkohl entstanden. Charakteristisch für ihn sind seine leuchtend grünen, ungewöhnlich geformten Röschen und der milde, etwas nussige Geschmack, der auch dem von Blumenkohl und Brokkoli ähnelt. Man kann ihn roh essen, aber auch gekocht als leckere Gemüsebeilage, ebenso in Suppen oder Aufläufen. Damit er seine schöne grüne Farbe behält, sollte er möglichst nur kurz gegart werden.

Herkunft
2

Die Heimat des Romanescos liegt – der Name lässt es bereits erahnen – im Mittelmeerraum und insbesondere in Italien. Dort sowie in Spanien finden sich auch heute noch die Hauptanbaugebiete. Er ist im Handel ganzjährig erhältlich; deutschen Romanesco gibt es von Mai bis Oktober.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm Romanesco enthalten 22 kcal bzw. 92 kJ, 2,4 Gramm Eiweiß, 0,3 Gramm Fett und 2,3 Gramm Kohlenhydrate. Er liefert reichlich Vitamin C, außerdem Provitamin A (deutlich mehr als Blumenkohl), die Vitamine B1, B2 und B6, Carotin sowie Niacin. Hinzu kommen die Mineralstoffe Kalium, Phosphor, Zink und Schwefel. Romanesco wird unter anderem eine entgiftende Wirkung nachgesagt, er ist außerdem leicht verdaulich und daher gut für Schonkost geeignet.

Romanesco