Allgemein
1

Über 800 Sorten gibt es von Salbei, dem aromatischen Heilkraut. Charakteristisch sind seine grau-grünen, oval geformten Blättchen, die würzig, manchmal auch bitter schmecken. Man kann ihn frisch oder getrocknet verwenden. Besonders die mediterrane Küche schätzt den Salbei, vielfach kommt er dort beispielsweise in Nudelgerichten zum Einsatz, aber er passt genauso gut zu Fisch und Fleisch wie etwa dem italienischen Klassiker Saltimbocca alla Romana aus Kalbfleisch und Schinken.

Herkunft
2

Die Heimat des Salbeis liegt im Mittelmeerraum, wo er wild gewachsen ist; heute finden sich Anbaugebiete überall in Europa. Im Handel ist er ganzjährig frisch oder als Topfkraut erhältlich.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm Salbei enthalten 59 kcal bzw. 247 kJ, 1,7 Gramm Eiweiß, 2 Gramm Fett und 6,9 Gramm Kohlenhydrate. Neben seiner Würze gilt er medizinisch als echtes Wundermittel dank seiner gallefördernden Bitterstoffe und ätherischen Öle, denen eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung nachgesagt wird – ideal für Hustenbonbons und Mundwasser. Salbeitee soll zudem schweißhemmend sein und bei Aphten im Mund helfen.

Ingredients

Directions

Allgemein
1

Über 800 Sorten gibt es von Salbei, dem aromatischen Heilkraut. Charakteristisch sind seine grau-grünen, oval geformten Blättchen, die würzig, manchmal auch bitter schmecken. Man kann ihn frisch oder getrocknet verwenden. Besonders die mediterrane Küche schätzt den Salbei, vielfach kommt er dort beispielsweise in Nudelgerichten zum Einsatz, aber er passt genauso gut zu Fisch und Fleisch wie etwa dem italienischen Klassiker Saltimbocca alla Romana aus Kalbfleisch und Schinken.

Herkunft
2

Die Heimat des Salbeis liegt im Mittelmeerraum, wo er wild gewachsen ist; heute finden sich Anbaugebiete überall in Europa. Im Handel ist er ganzjährig frisch oder als Topfkraut erhältlich.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm Salbei enthalten 59 kcal bzw. 247 kJ, 1,7 Gramm Eiweiß, 2 Gramm Fett und 6,9 Gramm Kohlenhydrate. Neben seiner Würze gilt er medizinisch als echtes Wundermittel dank seiner gallefördernden Bitterstoffe und ätherischen Öle, denen eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung nachgesagt wird – ideal für Hustenbonbons und Mundwasser. Salbeitee soll zudem schweißhemmend sein und bei Aphten im Mund helfen.

Salbei