Allgemein
1

Aus der mediterranen Küche ist Thymian, ein Mitglied der Kräuter der Provençe, fast nicht wegzudenken. Charakteristisch sind die grau-grünen Blätter des Küchenkrauts, das mit Oregano und Majoran verwandt ist. Den über 100 Sorten ist ihr intensives, würziges Aroma eigen, das besonders gut zu Gerichten mit Knoblauch, Tomaten, Paprika und Zucchini passt – am besten in getrockneter Form – sowie zu Suppen und Gerichten mit Fleisch und Fisch.

Herkunft
2

Die Heimat des Thymians liegt im Mittelmeerraum, heute finden sich seine Anbaugebiete in Mittel- und Südeuropa sowie den Balkanländern, aber auch in Ostafrika und Marokko. Im Handel ist er frisch oder als Topfpflanze ganzjährig erhältlich.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm frischer Thymian enthalten 47 kcal bzw. 195 kJ, 1,5 Gramm Eiweiß, 1,2 Gramm Fett und 7,4 Gramm Kohlenhydrate. Seine ätherischen Öle machen ihn zu einer der wichtigsten Heilpflanzen überhaupt mit zahllosen Wirkungen – er gilt als eine Art natürliches Antibiotikum und soll beispielsweise blutstillend, desinfizierend, entzündungshemmend, schmerzstillend und krampflösend sein.

Ingredients

Directions

Allgemein
1

Aus der mediterranen Küche ist Thymian, ein Mitglied der Kräuter der Provençe, fast nicht wegzudenken. Charakteristisch sind die grau-grünen Blätter des Küchenkrauts, das mit Oregano und Majoran verwandt ist. Den über 100 Sorten ist ihr intensives, würziges Aroma eigen, das besonders gut zu Gerichten mit Knoblauch, Tomaten, Paprika und Zucchini passt – am besten in getrockneter Form – sowie zu Suppen und Gerichten mit Fleisch und Fisch.

Herkunft
2

Die Heimat des Thymians liegt im Mittelmeerraum, heute finden sich seine Anbaugebiete in Mittel- und Südeuropa sowie den Balkanländern, aber auch in Ostafrika und Marokko. Im Handel ist er frisch oder als Topfpflanze ganzjährig erhältlich.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm frischer Thymian enthalten 47 kcal bzw. 195 kJ, 1,5 Gramm Eiweiß, 1,2 Gramm Fett und 7,4 Gramm Kohlenhydrate. Seine ätherischen Öle machen ihn zu einer der wichtigsten Heilpflanzen überhaupt mit zahllosen Wirkungen – er gilt als eine Art natürliches Antibiotikum und soll beispielsweise blutstillend, desinfizierend, entzündungshemmend, schmerzstillend und krampflösend sein.

Thymian