Allgemein
1

Die Wassermelone gilt als Obst, doch gehört sie eigentlich zu den Kürbisgewächsen wie Gurken, Zucchini und Kürbis. Bis zu 20 Kilogramm können die runden bis länglichen Schwergewichte mit der grünen Schale und dem saftigen roten, süßen Fruchtfleisch auf die Waage bringen. Man kann das Innere einfach in Stücke oder Scheiben geschnitten genießen, es aber auch in Obstsalaten oder anderen Salaten verarbeiten; getrocknet, geröstet und gesalzen werden die kleinen schwarzen Kerne zu einer gesunden Knabberei.

Herkunft
2

Die Heimat der Wassermelone ist Afrika, heute finden sich ihre Anbaugebiete in China, dem Iran, Griechenland, Italien, Spanien und der Türkei. Saisonal ist sie im Handel zwischen Mai und September erhältlich, ansonsten kommt sie aus Übersee.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm Wassermelone enthalten 39 kcal bzw. 162 kJ, 0,6 Gramm Eiweiß, 0,2 Gramm Fett und 8,3 Gramm Kohlenhydrate. Sie liefert reichlich Kalium, das B-Vitamin Pantothensäure und auch Vitamin A, allerdings nicht viel Vitamin C. Der Wassermelone wird eine harntreibende Wirkung nachgesagt, die positive Folgen bei Erkrankungen wie Gicht oder Rheuma haben kann.

Ingredients

Directions

Allgemein
1

Die Wassermelone gilt als Obst, doch gehört sie eigentlich zu den Kürbisgewächsen wie Gurken, Zucchini und Kürbis. Bis zu 20 Kilogramm können die runden bis länglichen Schwergewichte mit der grünen Schale und dem saftigen roten, süßen Fruchtfleisch auf die Waage bringen. Man kann das Innere einfach in Stücke oder Scheiben geschnitten genießen, es aber auch in Obstsalaten oder anderen Salaten verarbeiten; getrocknet, geröstet und gesalzen werden die kleinen schwarzen Kerne zu einer gesunden Knabberei.

Herkunft
2

Die Heimat der Wassermelone ist Afrika, heute finden sich ihre Anbaugebiete in China, dem Iran, Griechenland, Italien, Spanien und der Türkei. Saisonal ist sie im Handel zwischen Mai und September erhältlich, ansonsten kommt sie aus Übersee.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm Wassermelone enthalten 39 kcal bzw. 162 kJ, 0,6 Gramm Eiweiß, 0,2 Gramm Fett und 8,3 Gramm Kohlenhydrate. Sie liefert reichlich Kalium, das B-Vitamin Pantothensäure und auch Vitamin A, allerdings nicht viel Vitamin C. Der Wassermelone wird eine harntreibende Wirkung nachgesagt, die positive Folgen bei Erkrankungen wie Gicht oder Rheuma haben kann.

Wassermelone