Allgemein
1

Die gelb- bis hellgrünschalige Zitrusfrucht Zitrone wird meist mit einem Wort charakterisiert: sauer. Und tatsächlich schmeckt ihr hellgelbes Fruchtfleisch ausgesprochen sauer, aber auch sehr erfrischend. Den Saft der Zitrone kann man für viele Gerichte in der Küche verwenden, beispielsweise für Fisch, Fleisch und zahlreiche Süßspeisen wie Eis oder Sorbet. Beim Backen kommt außerdem gern die fein abgeriebene Schale von unbehandelten Zitronen zum Einsatz für ein zitroniges Aroma in Kuchen oder Plätzchen.

Herkunft
2

Ursprünglich kommt die Zitrone aus China, hierzulande ist sie heute meist von Anbaugebieten in Spanien, aber auch von Übersee und dies ganzjährig erhältlich.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm Zitrone enthalten 39 kcal bzw. 162 kJ, 0,7 Gramm Eiweiß, 0,6 Gramm Fett und 3,2 Gramm Kohlenhydrate. Die ebenfalls darin enthaltenen 50 Milligramm Vitamin C decken bereits die Hälfte des Tagesbedarfs, dank ihres Gehalts an Vitamin C zählt die Zitrone zu den bekanntesten Hausmitteln bei Erkältungen. Auch wird ihr eine antibakterielle Wirkung nachgesagt. Zudem liefert sie wertvolle Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium, Kalium und Phosphor.

Ingredients

Directions

Allgemein
1

Die gelb- bis hellgrünschalige Zitrusfrucht Zitrone wird meist mit einem Wort charakterisiert: sauer. Und tatsächlich schmeckt ihr hellgelbes Fruchtfleisch ausgesprochen sauer, aber auch sehr erfrischend. Den Saft der Zitrone kann man für viele Gerichte in der Küche verwenden, beispielsweise für Fisch, Fleisch und zahlreiche Süßspeisen wie Eis oder Sorbet. Beim Backen kommt außerdem gern die fein abgeriebene Schale von unbehandelten Zitronen zum Einsatz für ein zitroniges Aroma in Kuchen oder Plätzchen.

Herkunft
2

Ursprünglich kommt die Zitrone aus China, hierzulande ist sie heute meist von Anbaugebieten in Spanien, aber auch von Übersee und dies ganzjährig erhältlich.

Nährwert/Wirkstoffe
3

100 Gramm Zitrone enthalten 39 kcal bzw. 162 kJ, 0,7 Gramm Eiweiß, 0,6 Gramm Fett und 3,2 Gramm Kohlenhydrate. Die ebenfalls darin enthaltenen 50 Milligramm Vitamin C decken bereits die Hälfte des Tagesbedarfs, dank ihres Gehalts an Vitamin C zählt die Zitrone zu den bekanntesten Hausmitteln bei Erkältungen. Auch wird ihr eine antibakterielle Wirkung nachgesagt. Zudem liefert sie wertvolle Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium, Kalium und Phosphor.

Zitrone